Die Grundlagen der Schriftpsychologie – 99designs

Jeden Tag sehen wir Millionen von Schriften – von Nachrichten, die wir lesen, bis hin zu den Werbeanzeigen, an denen wir auf dem Weg zur Arbeit vorbeikommen. Die gelungenen Schriften bleiben uns im Gedächtnis, während die misslungenen für Ärger sorgen.

illustration schriftpsychologie, frau mit schriften um sich herumIllustration von OrangeCrush

Aber was zeichnet eine gute, gelungene Schriftart aus? Die Antwort liegt in der Schriftpsychologie. Das bedeutet, es gibt eine emotionale und visuelle Reaktion auf die Schriftart, die du ausgesucht hast, um dich zu repräsentieren. Besonders im digitalen Zeitalter ist eine Verbindung zur Marke bedeutender denn je und ein wichtiger Grund, weshalb Marken und Unternehmen sich gründlich überlegen sollten, welche Schriftart diese Aufgabe erfüllt.

Lass uns einen genaueren Blick darauf werfen, was Schriftpsychologie ist, was sie über dich und dein Unternehmen aussagt und welche Stile dich am besten repräsentieren.

Was ist Schriftpsychologie?

Im Großen und Ganzen ist Schriftpsychologie die visuelle und emotionale Reaktion, die in dir hervorgerufen wird, wenn du eine Schrift siehst. Laut Albert Mehrabians „Regel der persönlichen Kommunikation“ sind 93 % unserer Kommunikation nonverbal. Das bedeutet, dass Ideen und Werte auf die einfachste mögliche Weise vermittelt werden müssen. Abhängig davon, was wir betrachten, werden unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen auf verschiedene Arten beeinflusst.

Eine Theorie, mit der in der Psychologie erklärt wird, wie eine Schrift wahrgenommen wird, ist das Kolenda-Font-Model. Dabei handelt es sich um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die genau analysiert, wie wir Schriften wahrnehmen und was wir mit ihnen assoziieren. Wenn man eine Schrift sieht, stellt man eine Assoziation zwischen der Schrift und einem Persönlichkeitsmerkmal her. Wenn beispielsweise eine Fitnessmarke, bei der es darum geht, stärker zu werden, eine fette Schrift verwendet, wird man beim Anblick der Schrift denken: stark, voluminös und schwer. Diese Wahrnehmung wird man dann ebenfalls mit der Fitnessmarke assoziieren.

grünes Poster mit rosa und weißer SchriftLettering-Design von Mky

Typografie

Bevor wir uns weiter mit Schriftarten und ihren möglichen Bedeutungen beschäftigen, müssen auch die Grundregeln und -begriffe der Typografie angewandt und berücksichtigt werden. Kurz gesagt ist Typografie die Kunst, eine Botschaft optisch ansprechend zu gestalten. Dies hat ebenfalls Einfluss auf die Schriftpsychologie. Wenn du Gedanken an etwas Großes oder Kleines hervorrufen möchtest, wird die Anpassung der Laufweite oder die Entscheidung, ob Groß- oder Kleinbuchstaben verwendet werden, Einfluss darauf haben, wie jemand die Schrift oder Marke wahrnimmt.

Erfahre mehr über Regeln, Begriffe und weitere Dinge in unserem Typografie-Guide>>

Form- und Farbpsychologie

Auch sollte man die Regeln der Form- und Farbpsychologie berücksichtigen. In der Formpsychologie schauen wir uns geometrische Formen an und wie diese eine Emotion oder ein Gefühl hervorruft. Dies hätte auch Einfluss auf Schriften, da diese Elemente in geometrischen Formen haben. Eine Schrift könnte rundlicher sein, um ein entspannendes, beruhigendes Gefühl hervorzurufen, oder starre Linien haben, die ein vollkommen anderes Gefühl wecken. Auch die Farbpsychologie spielt eine extrem wichtige Rolle bei der Veränderung der menschlichen Stimmung, die durch verschiedene Farbtöne und Schattierungen beeinflusst wird.  Mit dem richtigen kulturellen Kontext und Wissen können Form und Farbe eingesetzt werden, um erfolgreich die Stimmung zu kreieren, die deine Schrift verkörpern soll.

Weshalb du Schriftpsychologie nutzen solltest

Schriftpsychologie hat die Kraft, deine Entscheidungen und Ziele zu steuern. Wenn du verstehst, wie die Menschen auf Schriften reagieren, kannst du Einfluss darauf nehmen, wie dein Design und Unternehmen von deiner Zielgruppe wahrgenommen werden.

Wenn wir etwas designen, haben wir ein Ziel vor Augen. Eines der wichtigsten Werkzeuge im Design ist die Wahl einer Schrift, die deine Botschaft stärkt und unterstützt und es dir so ermöglicht, deine Ziele zu erreichen. Wenn du etwas für einen Flash Sale designst, werden die richtigen Schriften dazu beitragen, dass die Leute etwas kaufen. Die perfekten Schriftkombinationen für Social-Media-Posts steigern die Wahrscheinlichkeit, dass die Leute wiederkehren und mit deinem Content interagieren. Diese Gefühle in Form von Aufregung, Vertrauen und Vorfreude zu erzeugen wird dazu führen, dass die Leute sich darauf freuen, mit dir in Kontakt zu treten und etwas von dir zu kaufen.

Natürlich ist es genauso wichtig, dass du nicht die falschen Schriftarten wählst. Dies kann katastrophale Auswirkungen haben und dazu führen, dass viel harte Arbeit umsonst war.

Sagen wir zum Beispiel, du möchtest im Rahmen einer Kampagne zum Muttertag Geschenke verkaufen. Du hast eine fantastische Werbung gedreht, die uns zu Herzen geht, und deine Produkte sind bereits verpackt und versandfertig. Nun verwendest du Georgia als Schrift für deine Werbung. Statt Nostalgie, Liebe und Freude zu empfinden, wird deine Zielgruppe mit einem Gefühl von Autorität und Erhabenheit zurückgelassen, was nicht zum Rest deiner Kampagne passt. Wenn auch nur ein Zahnrad locker ist, fällt das ganze Rad auseinander. Sicherzustellen, dass dein Logo, deine Farben, deine Formen und deine Schriften miteinander harmonieren ist das, was gute Schriftpsychologie ausmacht.

black font on a white backgroundFühlt Georgia die Liebe? Nicht ganz. Via CMM312pink text with colorful wreathKurven und Rundungen in der Schrift vermitteln ein weiches und freundliches Aussehen und Gefühl. Via Poster Meine Wand

Ein insgesamt einheitliches und konsistentes Design spielt eine große Rolle bei der Stärkung der Beziehung zwischen deiner Marke und potenziellen Kunden und Kundinnen. Eine Möglichkeit dazu ist der sogenannte Picture Superiority Effect, eine Theorie, die besagt, dass Menschen sich eher an Bilder als an Worte erinnern. Deshalb ist es so wichtig, Schriftpsychologie zu verstehen, da wir neben Farbe und Form auch die Ästhetik für unsere Zielgruppe verbessern wollen. Ähnlich wie die vielen Teile eines Unternehmens muss auch jeder Teil eines Designs als einheitliches Ganzes zusammenarbeiten, um sein Ziel zu erreichen.

Arten von Schriften und ihre Bedeutung

Es gibt sechs verschiedene Arten von Schriftstilen und jede hat ihre eigenen Merkmale. Diese reichen von altehrwürdig bis hin zu auffallend selbstbewusst. Schauen wir uns mal jede Schriftart an, um zu verstehen, wie und was sie kommuniziert.

Serifenschriften

Wir haben alle schon mal irgendwann eine Serifenschrift verwendet. Sie werden als eine der klassischsten Schriftarten betrachtet. Meistens werden sie genutzt, um einen klassischen, traditionellen und beständigen Look zu kreieren. Diese Schriftart eignet sich hervorragend für Marken und Unternehmen, die sich als etabliert betrachten oder ein Gefühl von Vertrauen und Seriosität erzeugen wollen.

Zu den Unternehmen, die sehr wahrscheinlich Serifenschriften verwenden, zählen Anwaltskanzleien, Versicherungsunternehmen und Beratungen. Sie können auch für ein Unternehmen funktionieren, das Wissen zu einem bestimmten Thema vermitteln möchte, oder für ein Design, das für förmlichere Zwecke gedacht ist.

Du suchst eine Serifenschrift zum Ausprobieren? Times New Roman, Georgia und Garamond gehören zu den beliebtesten.

Egyptienne-Schriften

Betrachte Egyptienne-Schriften als den kleinen Bruder der Serifenschriften – dieselbe Familie, aber mit dem starken Selbstbewusstsein der Jugend. Die zwei Kategorien mögen ähnlich aussehen, aber bei Egyptienne-Schriften sind die Serifen rechtwinklig, wodurch sie klobiger wirken. Auch sie sind traditionell, aber sehr viel auffälliger, markanter und selbstbewusster.

Egyptienne-Schriften eignen sich perfekt für Unternehmen, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen wollen. In Kombination mit neuen Innovationen und intuitiven Produkten, können Egyptienne-Schriften dabei helfen, diese Energie zu vermitteln. Beliebte Vertreter der Egyptienne-Schriften sind Courier, Rockwell und Museo.

Serifenlose Schriften

Sauber, klar und modern – serifenlose Schriften sind sowohl minimalistisch als auch ansprechend. Diese Schriften sind schnörkellos und verkörpern eine sachliche Haltung, fühlen sich aber gleichzeitig progressiv und aufrichtig an. Es gibt keine zusätzlichen Verzierungen, die das Auge ablenken könnten. Serifenlose Schriften setzen auf eine simple und doch wirkungsvolle Herangehensweise.

Sie brechen mit der Tradition und aus psychologischer Sicht werden sie mit Abenteuer und Moderne assoziiert. Dieser saubere und simple Look findet sich häufig in Schriftarten, die von Tech-Unternehmen und Marken verwendet werden, die sich als innovativ und modern betrachten (z. B. Google, das 2015 die Schrift für sein Logo von einer Serifenschrift in eine serifenlose Schrift geändert hat). Klassische Beispiele sind hier Arial, Century Gothic und Helvetica.

Einfaches Logo-Design mit serifenloser SchriftLogodesign von austinminded lack and white spaced logo designEinfache, saubere und moderne serifenlose Schriftart. Logodesign von Milos Zdrale

Schreibschriften

Lust auf was Schickes? Dann versuche es mit einer Schreibschrift. Diese fühlen sich weiblich und elegant an und ihr handschriftliches Element ruft Kreativität hervor. Sie machen Freude, sind romantisch und imitieren Handschrift und Kritzeleien.

Schreibschriften regen am ehesten kreative Ideen an, da sie sowohl voller Emotionen als auch Geschichte sind. Sie passen perfekt zu visuellen Marken, auch wenn sie aufgrund ihrer künstlerischen Art sparsam und mit Vorsicht verwendet werden sollten, da Texte schnell unleserlich wirken können, wenn man sie zu viel einsetzt. Lucida Script, Lobster und Zapfino sind beliebte Schreibschriften, die dir vielleicht bekannt vorkommen.

fun travel logoEin lustiges, verspieltes und kreatives Logo mit einer Schreibschrift von Flavia²⁷⁶⁷

Moderne Schriften

Moderne Schriften sind Stile, die, nun ja, modern sind, unserer heutigen Zeit entstammen, neu sind und sich von alten Schriftarten unterscheiden. Sie sehen futuristischer aus, obwohl ihre Wurzeln tatsächlich im 18. Jahrhundert liegen. Erschienen sind sie das erste Mal 1784 dank dem Typografen Firmin Didot. Moderne Schriftarten vereinen Sachlichkeit und Verspieltheit und ihr Erscheinungsbild wechselt zwischen dicken und dünnen Strichen.

Logo design on milk powderIn diesem modernen Schriftlogo trifft Zukunft auf dynamische Kreativität. Design von LABEL.

Diese Schriftarten erzeugen ein Gefühl von Exklusivität und Intellekt. Sie sind eine hervorragende Möglichkeit, deine Marke mit einer modernen Schriftart zu präsentieren, die besonders das Interesse der Millennials weckt. Schau dir die Schriftarten Matchbook, Politica und Klavika an, um ihre Schriftpsychologie für dich zu nutzen.

Display-Schriften

cover von foundr, the creativity issueCoverdesign vonMky

Display-Schriften werden häufig für großformatige Medien wie Reklametafeln, Überschriften oder Buchcover verwendet. Es kann sich bei ihnen um Serifenschriften, Egyptienne-Schriften, serifenlose Schriften usw. handeln. Sie können auch in einem unverwechselbaren, dekorativen Stil gehalten sein. Neuartig und wegweisend können diese Schriftarten außerdem ein bildhaftes Element enthalten, auch wenn sie ausschließlich für auffällige Überschriften verwendet werden.

Wenn du eine Display-Schrift verwendest, wird ihr Stil Einfluss darauf haben, was deine Zielgruppe mit ihr assoziiert. Grundsätzlich können Display-Schriften einen ungezwungeneren, witzigen oder unverwechselbaren Look erzeugen. Der größte Vorteil ist, dass man eine Display-Schrift exakt an die eigene Persönlichkeit anpassen kann, wodurch sie sich ideal für jede Art von Unternehmen eignen kann. Schau dir Bombing, Gigi und Jokerman an, um Beispiele für Display-Schriften zu sehen.

Zeit, dir Schriftpsychologie zunutze zu machen

Da du nun weißt, was Schriftpsychologie ist, ist es an der Zeit, sie dir zunutze zu machen. Die perfekte Schriftart wird die Markenpersönlichkeit widerspiegeln, die du kreieren möchtest. Keine Sorge, falls du dich einfach nicht für eine Schrift für dein Unternehmen entscheiden kannst. Du kannst dir jederzeit von Profis helfen lassen.

Du möchtest das perfekte Design für dein Unternehmen?
Unsere Design-Community kann dir dabei helfen.

Über die Autorin

Jasmine Waters ist Autorin, Content Creator und Künstlerin aus Großbritannien. Sie arbeitet in den Bereichen Copywriting, Journalismus und Schreibpraktiken und vermittelt nebenbei globalen, unabhängigen Unternehmen die neuesten Markt- und Einzelhandelserkenntnisse.

Source

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *