90er-Jahre-Design: Reite auf der Welle des Nostalgie-Marketings

Es ist 1997. Du sitzt in einem aufblasbaren Sessel und siehst, wie Ross und Rachel sich auf eine Beziehungspause einigen. Die Spice Girls laufen ununterbrochen auf jedem Radiosender und du hast keine Ahnung, dass in einem Vierteljahrhundert all diese kleinen Dinge der 90er in einem 90er-Jahre-Designtrend wieder auftauchen werden.

ein jugendzimmer mit 90er inneneinrichtung90er-Jahre Einrichtung via Refinery20

Eine kurze Geschichte der 90er-Jahre-Designtrends

Die 90er-Jahre waren sowohl voller ereignisreicher Momente der Popkultur als auch eine der buntesten und verspieltesten Zeiten in der Geschichte des Grafikdesigns. Während 1994 die erste Folge von „Friends“ ausgestrahlt wurde, war dies ebenfalls das Jahr, in dem Comic Sans auftauchte.

Photoshop 1.0 wurde exklusiv für Macintosh entwickelt und revolutionierte den Übergang von analogem zu digitalem Design. Gegen Ende der 90er kam der MSN Messenger heraus. Das Aufkommen des Internets und digitalen Designs führte zu futuristischen Designs, in deren Fokus die Technik stand.

Beanie Babies Comic SansBeanie Babies und Comic Sans via Love my Beanies 

Die Überbleibsel der 80er

In den frühen 90ern sah man zum großen Teil noch Überbleibsel des beliebten Memphis Designs, das in den 80ern dominierte. Begründet vom Architekten Ettore Sottsass war Memphis Design eine äußerst aufregende und kreative Reaktion auf Sottsass‘ Langeweile mit modernistischem Design.

80er 90er ästhetikÜberbleibsel der 80er via Cari Institute

Die leuchtend grellen, kontrastierenden Farbpaletten und witzigen, verschnörkelten Grafikformen des Memphis Designs setzten sich bis in die frühen 90er fort und fanden Verwendung in diversen Varianten der Logos für Seinfeld und Saved by the Bell.

Memphis Seinfeld logoSeinfeld-Logos im Memphis Design via TwitterSaved by the Bell Memphis logoLogo für Saved by the Bell im Memphis Design via Wikipedia

Groovival

Groovival, ein Begriff, der vom Consumer Aesthetics Research Institute geprägt wurde, war die Antwort der 90er, um die groovige Flower-Power-Ästhetik der 60er und 70er wiederaufleben zu lassen. Diese sprach aufgrund ihrer nostalgischen Eigenschaften sowohl „Boomer“ als auch Kinder aufgrund der leuchtenden Farben und neuartigen, groovigen Motive an. Mit der Veröffentlichung der Austin-Powers-Reihe und der Popularität der 90er-Jahre-Band Deee-Lite schlichen sich die swingenden Flower-Power-Muster der 60er in Mode, Musikvideos und Filme ein.

Britpop

Wir können nicht über 90er-Jahre-Design sprechen, ohne das Musikgenre zu erwähnen, das alle Bereiche der Popkultur, einschließlich Grafikdesign und Mode, dominiert und beeinflusst hat. 1997 sah die Welt, wie Geri Halliwell ihr berühmt-berüchtigtes Union-Jack-Kleid bei den Brit Awards trug, eine zeitgemäße Persiflage des damaligen Britpop-Trends, der auf der Mod-Ästhetik der 60er-Jahre beruhte.

Spice Girls 1998 ticketSpice-Girls-Ticket im Britpop-Stil von 1998. Via Shutterstock

Rave-Kultur

Birmingham rave poster von 1992Poster für einen Rave in Birmingham aus dem Jahr 1992. Via Digital Arts Online

Egal ob du in Berlin, Detroit oder Manchester lebtest, die Club-Kultur der 90er, auch als Second Summer of Love bekannt, führte zu abstrakt aussehenden Flyern in grellbunten Neonfarben und Postern für ein gleich gesinntes Publikum. Um die verliebte Atmosphäre der Underground-Raves  widerzuspiegeln, kreierten Partyveranstalter und -veranstalterinnen auffällige, neonfarbene Flyer mit ungewöhnlichen Typografie-Layouts, auf denen Smiley-Designs zu sehen waren, die an Drogen erinnerten. 

Die Raves der 90er wurden als völlig hemmungslos beschrieben, was man an vielen Postern und Flyern sieht, in denen die Promoter bekannte Marken und Kunstschaffende wie Keith Haring, Marmite und Salvador Dali kopierten. 

Grunge

Grunge Ray Gun magazinDas Magazin Ray Gun im Grunge-Stil. Via The Mill at Ju 

In launischem Kontrast zu den Acid-Farben des Rave steht der Grunge, der seine Wurzeln in der Musikszene Seattles hinter sich gelassen hat und zu einer weltweiten Ästhetik wurde. Bands wie Nirvana, Soundgarden und Pearl Jam sorgten dafür, dass Menschen weltweit Flanellhemden aus Second-Hand-Läden und absurd viel Eyeliner trugen. Diese coole und sorglose Haltung übertrug sich direkt auf das Grafikdesign, was man vor allem auf den Albumcovern dieser Bands sieht. 

Musikschaffende der Grunge- und Punkszene, die ihre selbst organisierten Auftritte bewerben wollten, nutzten oftmals Kopierer, um ihre selbstgemachten und von Hand angefertigten Poster in großen Mengen zu produzieren. Die rauen Texturen und ungewöhnlichen Layouts dieses berühmten Grunge-Looks wurden auch von Designer David Carlson im Rock-Magazin Ray Gun aus den 90er-Jahren verwendet. 

Nirvana album coverAlbumcover von Nirvana. Via Shutterstock

Y2K-Ästhetik

Play Station Y2K ästhetikDie Playstation 1 und die Y2K-Ästhetik. Via Cari Institute

Im Sommer 1999 beschäftigte die Menschen 3 Dinge: die totale Sonnenfinsternis, der Millennium-Bug und der Kinoerfolg Die Matrix. Mit dem Aufkommen des Internets und den Sci-Fi-Motiven der Jahrtausendwende, wurden Grafikdesign und Mode futuristischer und entwickelten sich beinahe schon in Richtung Cyberpunk. Dies war eine Zeit, in der alle in die Zukunft blickten, die Jahrtausendwende feierten und ihre Spannung in Form von glitzernden Klamotten und silbernem Lidschatten zeigen wollten.

Bjork Y2K ästhetikY2K-Bjork via Cari Institute

Trends wiederholen sich für gewöhnlich alle 20 bis 30 Jahre. Mit dem schnellen Aufstieg von TikTok und Designexperten, die über Mikroästhetiken berichten, sehen wir eine Reihe von speziellen Looks aus den 90ern wieder auftauchen.

Nostalgie-Marketing macht sich die schönen Erinnerungen der Menschen (und somit ihre positiven Assoziationen) an Events oder Dinge aus vergangenen Jahrzehnten zunutze, um frische, moderne Konzepte zu entwickeln. Die Wiederauferstehung des 90er-Jahre-Designs ist daher besonders beliebt bei Millennials, da es ihre Jugendzeit repräsentiert.

Mehrfarbige Illustration von Kassette beim SkateboardenIllustration von OrangeCrush

Die 90er stehen auch für die Zeit vor dem Internet – insofern, dass dies die Zeit war, in der die Menschen allmählich einen Internetanschluss nach Hause bekamen, dies aber noch nicht weiterverbreitet war. Daher wird diese Zeit als einfacher betrachtet als die heutige digitale Zeit, weshalb Nostalgie-Marketing so gut für Veranstaltungen oder Designs aus diesem Jahrzehnt funktioniert und weshalb die Generation Z so fasziniert von ihr ist.

Lass uns also einen Blick auf 90er-Jahre-Designs werfen, die 2022 besonders beliebt sind.

Grunge Revival

Inspiriert durch den ursprünglichen Grunge-Grafikdesigner der 90er-Jahre, David Carson, erlebt das Grunge-Design ein riesiges Comeback. Wo im digitalen Design lange Zeit Minimalismus vorherrschte, wenden sich Designer und Designerinnen der Grunge-Ästhetik der 90er Jahre zu, um in einer minimalistischen, benutzerfreundlichen Welt herauszustechen.

Grunge-ÄsthetikGrunge-Ästhetik von Never Go Hungry

Designschaffende experimentieren mehr mit Layouts ohne Raster und spielen mit einer Mischung aus analogem und digitalem Design, um dynamischere 3D-Effekte zu erzeugen. Das Zerreißen von Papier, Scannen und Verformen von Drucken und Texturen, die dann in Photoshop weiter bearbeitet werden, erzeugt eine auffällige Ästhetik, die weniger klassisch benutzerfreundlich und mehr Punk ist.

Nostalgisches Y2K

Der Trend zu Y2K-Design (Jahr-Zweitausend-Design) war Mitte und Ende der 90er in freudiger Erwartung auf das neue Jahrtausend beliebt. Er zeichnet sich durch einen futuristischen, polierten Hightech-Look aus, für den größtenteils Weiß-, Silber- und Blautöne verwendet werden, die hin und wieder mit einem Spritzer Hellgrün oder Hellgelb aufgepeppt werden. Die Wiederauferstehung von Y2K ist auch 2022 noch verbreitet, aufgrund der Art und Weise, wie es Nostalgie nutzt, um Millennials und Boomer anzusprechen, die diese Zeit persönlich erlebt haben. Es spricht aber wegen seiner futuristischen Merkmale auch die TikTok-verliebte Generation Z an.

Y2K aestheticY2K-Ästhetik von el

Frasurbane

TikTok ist nicht nur die beste Social-Media-Plattform, wenn du auf viral gegangene Tänze stehst, es ist auch eine wahre Fundgrube für Trendreporter, die Videos zu ihren Recherchen über spezielle Designästhetiken und Mikrostile teilen.

Einer der beliebtesten Mikrostile der 90er auf TikTok und Instagram ist derzeit Frasurbane. Laut Vice bedeutet diese Ästhetik „sich in Beige, Espresso, Serifenschriften und die glorreichen Jahre der Post-Grunge-Generation X zu stürzen“. Frasurbane, ein Kofferwort, das sich aus dem Titel der Show „Frasier“ und dem Begriff „urban“ zusammensetzt, ist die wunderbar spezielle Ästhetik der Inneneinrichtungen der Menschen in den späten 90ern, die intellektuell und weltgewandt wirken wollten. Auf Grafikdesign gemünzt bedeutet dies die Verwendung vornehmer Serifenschriften, einer erdfarbenen Farbpalette mit Sepia- und Beigetönen sowie Schwarzweiß und – eher zufälligerweise – häufig auch Kompasse. Super speziell, aber so sind eben die Trends auf TikTok!

Frasurbane aestheticBeispiel für Frasurbane via Medium Frasurbane ästhetikErdige Farbpalette und Serifenschriften. Graphic Design Freebies und Hishand Studio via Behance

Dieser Designer bringt die Frasurbane-Ästhetik ins Jahr 2022, indem er die Serifenschriften erneuert und aufpolierte Fotos verwendet, wobei er gleichzeitig die beigefarbenen Farbpaletten und Eleganz des ursprünglichen Frasurbane-Looks nutzt.

Anti-Design

Anti-Design ist der Cousin 2. Grades vom Brutalismus und Grunge und das Gegenteil nutzerfreundlichen Designs. In einer Welt, in der deine Apps permanent um Aufmerksamkeit ringen, springt Anti-Design dir förmlich ins Gesicht und will wahrgenommen werden. Ähnlich wie im Grunge werden im Anti-Design häufig Papier und gedruckte Texturen verwendet, um eine Dynamik zu erzeugen, jedoch liegt der Fokus mehr darauf, die Regeln des Grafikdesigns zu ignorieren, wodurch ein äußerst befreiendes Gefühl entsteht.

Anti-Design gibt es bereits seit letztem Jahr, aber es gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Sein Design, das die herkömmlichen Designprinzipien über Bord wirft, ist voller sich beißender Farben und unleserlicher Schriftarten.

– Imogen Hoefkens, Art Director bei 99designs von Vista

Der portugiesische Grafikdesigner und Illustrator Bráulio Amado verwendet keine klassischen Layout-Raster. Stattdessen ist die Art und Weise, wie er mit handgeschriebenen Texten und umwerfenden Layouts experimentiert beinahe unleserlich – im bestmöglichen Sinne.

Die Wiederauferstehung des Memphis Designs

Memphis Design wird als eine Art Mischung aus Bauhaus und Fisher Price beschrieben. Dies fasst den Kern seiner aktuellen Wiederauferstehung ziemlich perfekt zusammen. Während Memphis Design in den 80ern absolut im Trend lag, floss es auch in das Design der 90er Jahre ein und hat, wie alle guten Trends, seinen Weg zurück in die frühen 2020er-Jahre gefunden.

website im Memphis designMemphis-Wiederauferstehung via Iconic Graphics

Flacher Minimalismus, helle Pastellfarben und ausgeprägte, geometrische Formen und Schnörkel eignen sich hervorragend für Web- und Verpackungsdesigns, weil sie auffällig und lebendig sind und so perfekt die Aufmerksamkeit der Leute erregen.

Memphis resurgenceSchnörkel und Muster im Memphis-Design via BehanceMemphis resurgenceMuster und Texturen im Memphis Design via Behance

Welcher 90er-Jahre-Designtrend kommt als Nächstes?

Einer der besten Wege, um den nächsten Designtrend vorherzusagen, ist, sich anzuschauen, was in den letzten Jahrzehnten angesagt war. Was kommt als Nächstes, während Y2K und Frasurbane gerade ihr Comeback feiern? McBling? Oder vielleicht Gen X Soft Club? Verrate uns deine Prognosen in den Kommentaren.

Du benötigst Hilfe bei deinen nächstes Designs?
Unsere talentierte Design-Community ist für dich da.

Source

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *